Unsere verschiedenen Druckverfahren kurz erläutert
Digitaldruck

Speziell für Folien verwenden wir Großformat-Tintenstrahldrucker, das Druckbild wird durch gezieltes abschießen kleiner Tintentröpfchen erzeugt. Im Digitaldruck setzen wir unter anderem klassische Inkjetdrucker ein

UV Direktdruck

Wir haben die Möglichkeit viele Materialien und Oberflächen direkt zu bedrucken. Selbst die Farbe Weiß ist möglich. Somit lassen sich schöne Effekte auf Glas erzeugen. Auch auf PVC oder Dibond Materialien kann Ihr Design gedruckt werden. Dabei wird eine UV trocknende Tinte eingesetzt. Diese wird sofort nach dem Druck unter UV Licht ausgehärtet und ist somit auch im Außenbereich gegen UV Einstrahlung geschützt.

Eloxaldruck

Bei diesem Druckverfahren wird auf offenporiges Aluminium gedruckt. Dabei dringt die Tinte in die Poren des Aluminiums ein. Das anschließende verschließen der Poren schließt die Farbe fest ein und ist sogar resistent gegen harte Reinigungs- und Lösemittel wie z.B. Aceton. Spezieller Einsatz findet dieses Druckverfahren und dessen Produkte in Tanks, technische Schilder oder Schilder die gegen kratzen und besprühen durch Vandalismus resistent sein müssen.

Laserbeschriftung

Ein besonderes Look & Feel erzeugt unsere Laserbeschriftung. Hier werden die oberen Schichten eines Materials abgetragen und Farbumschläge oder Vertiefungen erzeugt die das Druckbild wieder geben. Somit lassen sich schöne Effekte erzeugen. Als Beispiel, das Beschriften einer Wein Flasche oder das Beschriften von Holz. Der Ideenvielfalt sind hier keine Grenzen gesetzt.

Textildruck

Durch unsere vielfältigen Veredelungsverfahren wie Textildirektdruck, Flex, Flock, Stick und Siebdruck kann für jeden Zweck direkt bei uns im Haus das optimale Druckverfahren angewendet werden.